Besucher seit dem
16. Mai 2010:

align=absmiddlealign=absmiddlealign=absmiddlealign=absmiddlealign=absmiddlealign=absmiddle


NEU Falkenhagen im Jahr 1990

Der Bahnhof Falkenhagen (Kr Nauen) war ein Umsteigepunkt zwischen den Sputnikzügen auf dem westlichen Berliner Außenring von Birkenwerder (b Berlin) nach Potsdam Hbf. Durch Triebwagen wurde der Anschluss nach Wustermark und Staaken hergestellt. Der Bahnhof sowie die angrenzenden Strecken wurden vom Gleisbildstellwerk Falkenhagener Kreuz aus gesteuert.


Bild 1
Am Hausbahnsteig auf Gleis 4 ist ein von 211 037 geschobener Zug, der aus einem Doppelstockgliederzug (DGB) gebildet ist, angekommen. Bei Betrachtung aller vier Bilder im Gesamtzusammenhang handelt es sich vermutlich um den nur Mo-Fr verkehrenden Psiw 11227 von Birkenwerder (b Berlin) nach Albrechtshof.
Auf Gleis 3 steht ein LVT mit 172 719, der vermutlich als Ps 11110 ankam und als Ps 11111 nach Staaken fahren wird.


Bild 2
Danach ist vermutlich auf Gleis 3 der Psiw 11272 von Potsdam Hbf angekommen. Dieser wendete auf den Psiw 11273, der wieder zurück nach Potsdam Hbf fuhr. Zuglok ist 242 179.


Bild 3
Um 11:15 fährt ein Güterzug mit 243 218 durch den Bahnhof. Die Uhrzeit ermöglicht die Zuordnung der anderen Züge.


Bild 4
Nun kommt 211 037 mit dem Psiw 11228 aus Albrechtshof zurück und fährt nach Birkenwerder (b Berlin) weiter.
Im Hintergrund steht weiterhin der Psiw 11273, der in Kürze nach Potsdam abfahren wird.

Back Top