Besucher seit dem
16. Mai 2010:



Update Straßenbahn Potsdam am 31. Juli 1989

Ab dem 26. Juni 1989 trafen in Potsdam fast wöchentlich jeweils zwei im Prinzip noch neuwertige von den Berliner Verkehrsbetrieben (BVB) umgesetzte KT4D ein.

Der Hintergrund dafür war, dass in Berlin nach Lieferung von insg. 582 KT4D bis zum Jahr 1987 ein nennenswerter Teil dieser Fahrzeuge nicht benötigt wurde, da wegen nicht ausreichender Stromversorgung auf einigen Strecken ein Einsatz nicht möglich war. Weiterhin wurden KT4D durch die Lieferung von Straßenbahnen des Typs T6 und B6 freigesetzt, da z. B. die Linien 18 und 63 von KT4D-Doppeltraktionen auf T6/T6/B6-Großzüge umgestellt wurden.

Nach Potsdam war es hingegen nach 1983 zu keiner Neulieferung von KT4D gekommen, da u. a. Berlin aufgrund der Hauptstadtfunktion und 750-Jahr-Feier im Jahr 1987 im Rahmen der zentralistischen Beschaffung bevorzugt worden war.
Aber auch andere größere Städte hatten einen wesentlich moderneren Straßenbahnfahrzeugpark als Potsdam. Nach Erfurt wurden bis 1989 insg. 135 KT4D geliefert, sodass seit 1987 typenrein mit diesem Fahrzeugtyp - teilweise in Dreifachtraktion - gefahren werden konnte.

Der Verkehrsbetrieb Potsdam hatte stattdessen letztmalig 1983 einen einzigen KT4D neu geliefert bekommen und musste sich mit insg. 44 Fahrzeugen zufrieden geben. In Verbindung mit nicht ausreichenden Instandhaltungskapazitäten führte dies zu einem überalterten Fahrzeugpark aus Gotha-Zweiachsern und zu einem teilweise unwürdigen Erscheinungsbild der Fahrzeuge.

Die Hauptverwaltung Kraftverkehr im Ministerium für Verkehrswesen verfügte daher im Jahr 1989, zunächst 45 KT4D der Baujahre 1985 und 1987 der BVB kostenlos nach Potsdam abzugeben. Diese wurden im Juli 1989 in der Berliner Lackierung mit nur geringen Anpassungen - Ersatz des BVB-Signets durch das der Potsdamer Verkehrsbetriebe, Potsdamer Fahrzeugnummer und Ersatz der Hinweise auf die BVB-Zahlboxen durch das Potsdamer Entwertersystem - erstmalig eingesetzt.

Ab dem 26. Juli 1989 wurde mit den übernommenen Fahrzeugen zuerst die Linie 1 komplett auf KT4D umgestellt. Vom 30. Juli bis 1. August 1989 kamen dabei ausschließlich ehemalige BVB-KT4D zum Einsatz.1

Am 31. Juli 1989 waren alle zehn bis dahin aus Berlin umgesetzten KT4D auf die fünf Kurse der Linie 1 wie folgt verteilt:
 Kurs 1
 Kurs 2
 Kurs 3
 Kurs 4
 Kurs 5
053+054
051+052
047+048
049+050
045+046

Diese Situation ist mit den folgenden Fotos von diesem Tag dokumentiert worden.


Bild 1
Tw 047 (ex BVB 219 405, Baujahr 1985, Fabriknr. 174.980) und Tw 048 (ex BVB 219 406, Baujahr 1985, Fabriknr. 174.981) auf der Linie 1, Kurs 3, zum Hauptbahnhof am Platz der Einheit/West vor dem damaligen Schuhhaus an der Ecke zur Wilhelm-Pieck-Straße.


Der Ersteinsatz in Potsdam erfolgte in dieser Doppeltraktion am 10. Juli 1989 auf der Linie 7 (Menzelstraße - Stern).


Bild 2
Hier der Nachschuss auf die ex-BVB-Doppeltraktion nach Einbiegen in die Wilhelm-Pieck-Straße. Ihr kommt auf der Linie 4 der Gotha-Gelenkwagen 174 (Baujahr 1967, Fabriknr. 301) entgegen.



Bild 3
Auf der Linie 6 kam nun vom Stern die KT4D-Doppeltraktion 032 (Baujahr 1981, Fabriknr. 170.977) und 014 (Baujahr 1979, Fabriknr. 167.689) zum Hauptbahnhof angefahren. Interessanterweise wurden damit die beiden KT4D, die eine Werbung für das Konsument-Warenhaus trugen, zu einem Zug kombiniert.



Bild 4
Als Kurs 2 auf der Linie 1 waren die ehemaligen BVB-KT4D 051 (ex BVB 219 409, Baujahr 1985, Fabriknr. 174.984) und 052 (ex BVB 219 410, Baujahr 1985, Fabriknr. 174.985) eingesetzt, hier noch in der Wilhelm-Pieck-Straße.



Bild 5
Nach dem Rechtsabbiegen in die Friedrich-Ebert-Straße fährt er nun in die Haltestelle Platz der Einheit/West ein.


Der Ersteinsatz dieser beiden KT4D in Potsdam war in der selben Zugzusammenstellung am 24. Juli 1989. Die beiden Fahrzeuge waren also zum Aufnahmezeitpunkt erst genau eine Woche in Potsdam eingesetzt.


Bild 6
Auf der Linie 5 in Richtung Fontanestraße ist der Gotha-Gelenkwagen 173 (Baujahr 1967, Fabriknr. 300) eingesetzt und fährt zur Haltestelle Platz der Einheit/West.





Bilder 7 und 8
Der nächste Kurs der Linie 6 vom Stern zum Hauptbahnhof wurde von den beiden original Potsdamer KT4D 030 (Baujahr 1981, Fabriknr. 170.975) und 035 (Baujahr 1981, Fabriknr. 170.980) gefahren.



Bild 9
Der dritte fotografierte Kurs - Nr. 1 - auf der Linie 1 wurde von den KT4D 053 (ex BVB 219 411, Baujahr 1985, Fabriknr. 174.986) und 054 (ex BVB 219 412, Baujahr 1985, Fabriknr. 174.987) bedient. Die beiden erstmalig am 28. Juli 1989 in Potsdam eingesetzten und somit erst drei Tage hier im Dienst stehenden Fahrzeuge fahren in die Haltestelle Platz der Einheit/West ein.



Quellenverzeichnis

1 Gust, Andreas, Persönliche Aufzeichnungen

Back Top